Janusz Korczak Schule Penzberg
Keine Bilder!

Mobiler Sonderpädagogischer Dienst

Die Mobilen Sonderpädagogischen Dienste unterstützen die Unterrichtung von Schülerinnen und Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf, die nach Maßgabe des Art. 41 eine allgemeine Schule besuchen können; sie können auch an einer anderen Förderschule eingesetzt werden, wenn eine Schülerin oder ein Schüler in mehreren Förderschwerpunkten sonderpädagogischen Förderbedarf hat und vom Lehrpersonal der besuchten Förderschule nicht in allen Schwerpunkten gefördert werden kann. Mobile Sonderpädagogische Dienste diagnostizieren und fördern die Schülerinnen und Schüler, sie beraten Lehrkräfte, Erziehungsberechtigte und Schülerinnen und Schüler, koordinieren sonderpädagogische Förderung und führen Fortbildungen für Lehrkräfte durch. Mobile Sonderpädagogische Dienste werden von den nächstgelegenen Förderschulen mit entsprechendem Förderschwerpunkt geleistet.

 

Besondere Formen der Mobilen Sonderpädagogischen Dienste

an der Janusz-Korczak-Schule:

 

Kooperationsklasse an der Grundschule an der Birkenstraße

 Kooperationsklassen sind Klassen an Volksschulen für besondere pädagogische Aufgaben. In diese Klassen werden Gruppen von Schülerinnen und Schülern aus der Förderschule zurückgeführt, von denen zu erwarten ist, dass sie mit zeitweiser Unterstützung durch die Mobilen Sonderpädagogischen Dienste ihre Schullaufbahn erfolgreich an der Schule fortsetzen können. Aber auch Schulanfänger mit sonderpädagogischem Förderbedarf können in einer Jahrgangsstufe 1 gemeinsam mit Kindern ohne besonderen Förderbedarf unterrichtet werden.
Zusätzliche Hilfen durch die Mobilen Sonderpädagogischen Dienste in Kooperationsklassen beschränken sich nicht allein auf Kinder mit Förderbedarf, sondern kommen allen Kindern zugute. Gemeinsam erstellte Förderpläne, Teamteaching, die Gestaltung von differenzierten Unterrichtsangeboten und offene Unterrichtsformen sind Merkmale erfolgreicher Arbeit in Kooperationsklassen.

 

Kooperative Sprachförderung an der Bürgermeister-Prandl-Grundschule

Ca. 25 % der Schulanfängerinnen und Schulanfänger, gleich welcher Muttersprache, können ihre Lernfähigkeit durch gezielte sprachliche Förderung erheblich verbessern.
Die kooperative Sprachförderung stellt einen Baustein in der Palette von Förderangeboten dar, der zur Vermeidung von Lern- und Verhaltensbeeinträchtigungen beitragen kann.

 


Das Sonderpädagogische Beratungszentrum – ein wichtiger Baustein integrativer Arbeit der MSD

 

Wir beraten Lehrkräfte, ErzieherInnen, Erziehungsberechtigte, Schülerinnen und Schüler nach telefonischer Anmeldung.

 

 

Responsive Free Joomla template by L.THEME